Verein ehemaliger Mitglieder
Jungwacht & Blauring Suhr-Gränichen

STATUTEN

Verein ehemaliger Mitglieder Jungwacht & Blauring Suhr - Gränichen

(nachfolgend "Verein" genannt)

   
  I. ALLGEMEINES
NAME / SITZ ARTIKEL 1
  Unter dem Namen "Verein ehemaliger Mitglieder Jungwacht & Blauring Suhr - Gränichen" besteht mit Sitz in Suhr ein Verein im Sinne von Art. 60 ZGB.
ZWECK ARTIKEL 2
 

Der Verein bezweckt:

Kontakt unter den Mitgliedern des Vereins

Kontakt mit dem Leitungsteam von Jungwacht & Blauring Suhr - Gränichen

Schaffung eines Beziehungsnetzes für Jungwacht & Blauring Suhr - Gränichen

Stellt Jungwacht und Blauring Suhr - Gränichen Ressourcen für spezielle Anlässe und Investitionen zur Verfügung.

MITTEL ARTIKEL 3
 

Der Verein verwirklicht diesen Zweck, indem er insbesondere

Kontakt mit den Vereinsmitgliedern herstellt und vertieft.

Den direkten Kontakt mit dem Leitungsteam von Jungwacht & Blauring Suhr- Gränichen pflegt.

Die bestehenden Beziehungen für die Anliegen von Jungwacht & Blauring Suhr - Gränichen nutzt.

VEREINSJAHR ARTIKEL 4
  Das Vereinsjahr fällt mit dem Kalenderjahr zusammen.
   
  II. MITGLIEDSCHAFT
MITGLIEDER ARTIKEL 5
  Mitglieder des Vereins können ehemalige Mitglieder der Jungwacht oder Blauringschar Suhr - Gränichen sowie andere Personen, die in Jungwacht / Blauring Suhr - Gränichen eine Funktion wahrgenommen haben, sein. Ausnahmen sind möglich. Jedes Mitglied anerkennt den unter Artikel 2 aufgeführten Zweck des Vereins
BEITRITT ARTIKEL 6
 
Beitrittsgesuche sind mündlich oder schriftlich an ein Vorstandsmitglied zu richten. Über Ausnahmen entscheidet die Generalversammlung.
AUSTRITT ARTIKEL 7
  Ein Austritt ist auf Ende des Vereinsjahres möglich und ist dem Vorstand schriftlich mitzuteilen.
   
  III. FINANZEN
FINANZIERUNG ARTIKEL 8
 

Der Verein finanziert seine Tätigkeit insbesondere durch: Mitgliederbeiträge

Erträge aus dem Vereinsvermögen

Spenden, Schenkungen, Vermächtnissen

MITGLIEDERBEITRÄGE ARTIKEL 9
  Es werden Mitgliederbeiträge erhoben. Die Generalversammlung legt jährlich Höhe und Fälligkeit der Beiträge fest. Der jährliche Mitgliederbeitrag ist beschränkt auf maximal CHF 50.00.
HAFTUNG ARTIKEL 10
  Für die Verbindlichkeit des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Jegliche persönliche Haftung oder Schuldendeckungspflicht der Mitglieder wird ausgeschlossen.
AUFLÖSUNG / VEREINIGUNG ARTIKEL 11
 

Löst sich der Verein zu Gunsten eines Nachfolgevereins auf oder vereinigt er sich mit einem anderen Verein, so geht das Vereinsvermögen auf diesen Zeitpunkt hin auf den Nachfolgeverein über.

Löst sich der Verein ohne Nachfolgeverein auf, so wird sein Vermögen in gleichen Teilen den Scharen Jungwacht und Blauring Suhr - Gränichen zur getreuen Verwaltung übergeben. Die Scharen haben dieses einem späteren Verein zu übertragen, welcher einen gleichartigen Zweck erfüllt.

   
  IV. ORGANISATION DES VEREINS
ORGANE ARTIKEL 11
 

Die Organe des Vereins sind:

Die Generalversammlung

Der Vorstand

Die Geschäftsprüfungskommission

GENERALVERSAMMLUNG ARTIKEL 12
  Die Generalversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie setzt sich aus den Mitgliedern des Vereins zusammen.
Einberufung Artikel 12.1
  Die Generalversammlung wird vom Vorstand oder mindestens einem Fünftel des Vereins einberufen. Die Einladung hat mindestens 20 Tage vor dem angegebenen Termin schriftlich unter Angabe der Traktandenliste zu erfolgen. Jährlich findet mindestens eine Generalversammlung statt.
Anträge Artikel 12.2
  Anträge von Mitgliedern, die der Generalversammlung unterbreitet werden sollen, sind spätestens 10 Tage vor der Generalversammlung dem Vorstand schriftlich einzureichen.
Kompetenzen Artikel 12.3
 

Die Generalversammlung hat folgende Kompetenzen:

Genehmigung des Protokolls der letzten Generalversammlung, des Jahresberichts, der Jahresrechnung und des Geschäftsprüfungsberichts.

Entscheidungen in allen Angelegenheiten, welche ihr vom Vorstand unterbreitet werden.

Wahl des Präsidiums, des Vorstandes und der Geschäftsprüfungs-kommission.

Aufnahme von Neumitgliedern in den Verein (nur Ausnahmefälle gemäss Artikel 6).

Festsetzung des Jahresbeitrages.

Sonstiges Artikel 12.4
 

Die Stimmenzähler werden bei jeder Generalversammlung neu gewählt.

Beschlüsse werden in offener Abstimmung mit Stimmenmehr gefasst.

Wahlen sind ebenso in offener Abstimmung zu vollziehen, sofern nicht mindestens 1/5 der anwesenden Mitglieder eine geheime Abstimmung verlangen.

DER VORSTAND

ARTIKEL 13

Zusammensetzung

Artikel 13.1

  Der Vorstand besteht aus 3 – 7 Mitgliedern.
Amtsdauer Artikel 13.2
  Die Vorstandsmitglieder werden von der Generalversammlung auf die Dauer von 1 Jahr gewählt. Sie sind wieder wählbar.
Aufgaben Artikel 13.3
 

Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte und erledigt alle Angelegenheiten des Vereins, die nicht ausdrücklich der Generalversammlung vorbehalten sind.

Der Präsident lädt die Vorstandsmitglieder rechtzeitig unter Angabe der Traktandenliste zu den Sitzungen ein. Der Vorstand entscheidet mit Mehrheit der Anwesenden. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

Der Aktuar führt das Protokoll über die Vorstandssitzung und die Generalversammlung, besorgt weitere Schreibarbeiten des Vorstandes und betreut das Vereinsarchiv.

Der Kassier ist verantwortlich für die ordnungsgemässe Führung der Vereinskasse.

Öffentlichkeitsarbeit in der Region

GESCHÄFTSPRÜFUNGS-KOMMISSION ARTIKEL 14
 

Die Geschäftsprüfungskommission besteht aus 2 Rechnungsrevisoren. Ihre Amtsdauer und Wiederwählbarkeit entsprechen derjenigen des Vorstandes. Mindestens ein Mitglied muss Sachkenntnisse im Rechnungswesen aufweisen.

Sie prüfen die Jahresrechnung, Finanzlage, Geschäftsführung und das Budget und erstatten darüber der Generalversammlung Bericht.

   
  V. SCHLUSSBESTIMMUNGEN
STATUTEN ARTIKEL 15
  Statutenänderungen können jederzeit von der Generalversammlung beschlossen werden. Dazu benötigt es eine Mehrheit von zwei Dritteln der anwesenden Mitgliedern.
AUFLÖSUNG ARTIKEL 16
  Die Generalversammlung kann die Auflösung des Vereins beschliessen, wenn mindestens zwei Drittel der Vereinsmitglieder für die Auflösung stimmen. Mit dem Vereinsvermögen wird in diesem Fall gemäss Artikel 11 verfahren.

 

Diese Statuten treten mit der Genehmigung durch die Gründerversammlung vom 13.02.2009 in Kraft.

Der Präsident: T. Petitto

Der Aktuar: A. Eichenberger